freechess.de :: Community
Diskussionen rund um freechess.de

Suchen : Members : Hilfe

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Beiträge auf mehreren Seiten (6) < [1] 2 3 4 5 6 ... >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Antworten Neues Thema Neues Voting
Thema: Freechess-Einzelspieler-Liga 2021, Änderung FCR-Wertung< Älteres Thema | Neueres Thema >
herbaschmidt1 Offline





Gruppe: Turnierleiter
Beiträge: 2907
Seit: 10 2005
    Geschrieben: 13 10 2020,19:56 QUOTE

Da hat Ronald voll ins Schwarze getroffen.  :xyxthumbs:

--------------
mfg  Jürgen Schmidt    (TC Kampfbauern)
                                 (Turnierleiter)


Bei einem Bauern weiß man nie, wie stark er werden kann.
(siehe Avatar)
Back to top
Profile PM AOL 
fisch Offline





Gruppe: Turnierleiter
Beiträge: 4626
Seit: 07 2003
    Geschrieben: 13 10 2020,15:58 QUOTE

Reinhard
Die Einzelspielerliga startet am 15 März, Anmeldephase ist vom 01.01 - 28.02

siehe auch Einzelspielerliga


--------------
gruß Ronald Fischer
-----------------------------------------------------
Die Rücksichtnahme kommt mit dem Verstand, und da bei manchem der Verstand nie kommt, kann bei ihm auch nicht mit Rücksichtnahme gerechnet werden.


© Wolfgang J. Reus (1959 - 2006), deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker
Back to top
Profile PM AOL 
BP240567 Offline





Gruppe: Turnierleiter
Beiträge: 734
Seit: 06 2007
    Geschrieben: 13 10 2020,09:33 QUOTE

@ Reinhard:

Den Mannschafts-Pokal (bzw. Meister- und Liga-Pokal) werde ich die nächsten Tage ausschreiben! Hier geht es zum Thread!

Die Anmeldefrist werde ich allerdings bis zum 15.11. verlängern, und dann die beiden Turniere starten!

Viele Grüße


--------------
Bernd Probstfeld
TC der Amazonen I
Back to top
Profile PM 
Crodino Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 196
Seit: 01 2012
    Geschrieben: 12 10 2020,23:12 QUOTE

Mir ist entfallen, wann die Einzelspielerliga startet und ab wann die Anmeldephase beginnt.
Dann wollten wir noch einen Mannschaftspokal starten, gibt es diesbezüglich schon Überlegungen?


--------------
Seit 30 Jahren lebe ich in Italien (war in der Forschung tätig); zunächst in der Toskana, jetzt im Ruhestand am Comer See.
Als Schüler und Student begeisterter Schachspieler (FR-Zähringen) und nun nach langer Pause wieder Nah- und Fernschach.
Back to top
Profile PM 
Alberich Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 1078
Seit: 10 2011
    Geschrieben: 22 07 2020,11:07 QUOTE

Mir persönlich sind ja 14 Partien insgesamt schon fast zu viel ;-)

Bearbeitet von Alberich an 22 07 2020,11:07

--------------
Die Dinge haben nur den Wert, den man ihnen verleiht (Moliere)
Back to top
Profile PM 
BP240567 Offline





Gruppe: Turnierleiter
Beiträge: 734
Seit: 06 2007
    Geschrieben: 21 07 2020,22:58 QUOTE

Lieber Josef,

auch ich halte die Einzelspieler-Liga als eines der "wertvollsten" Turniere hier auf Freechess. Ich denke allerdings, man sollte das nicht übertreiben, und damit den ein oder anderen nicht "abschrecken"!

Wenn man bereits, als sehr aktiver Spieler, bereits 20-30 Partien am "Laufen" hat; wird es sehr schwer fallen, weitere 14 Spiele gleichzeitig zu absolvieren; ohne das die Qualität darunter leidet. Ich denke, jeder hat auch noch ein Leben "ohne Schach"!

Nicht zu erwähnen, Deine Ländermeisterschaft, mit ebenfalls 9 Partien gleichzeitig, die ja auch am 01.08. beginnt, und Du Dich über jeden Teilnehmer freust. Ich denke, das wird dann doch, dem ein oder anderen zu viel!

Und das sollte nicht das Ziel sein!

Manchmal ist weniger mehr... ??? !

Man wird es nie allen Recht machen können; einen Kompromiss zu schaffen, kann man allerdings angehen!

Schönen Abend und liebe Grüße,
Bernd


--------------
Bernd Probstfeld
TC der Amazonen I
Back to top
Profile PM 
Lansemann Offline





Gruppe: Turnierleiter
Beiträge: 569
Seit: 04 2010
Geschrieben: 21 07 2020,22:08 QUOTE

Josefs Vorschlag einer Neuordnung der Ligastruktur finde ich sehr gut!

--------------
Grüße von Lutz


"...; denn nur die Wahrheit, die erbaut, ist Wahrheit für dich." [Kierkegaard: Entweder - Oder]
Back to top
Profile PM 
roedljo Offline





Gruppe: Turnierleiter
Beiträge: 258
Seit: 07 2017
    Geschrieben: 21 07 2020,21:06 QUOTE

Lieber Bernd,
zunächst herzlichen Dank für Deine schnelle Reaktion. Jede Beteiligung an der Diskussion ist wertvoll, wenn sie sachlich vorgetragen wird.

zu Deinen Bedenken:
Seit ich bei freechess bin, höre ich immer wieder, dass die Anzahl der gleichzeitig zu spielenden Partien für viele Teilnehmer ein Problem darstellt und sie daher vor einer Anmeldung zu einem Turnier abgeschreckt werden.
Ich frage daher  ganz bewußt: Ist das wirklich so oder ist das nur ein Argument einer ganz kleinen Gruppe von Spielern, die gerne „auf allen Hochzeiten tanzen“ und in Wirklichkeit maximale Spieleinsätze bei freechess und sonstigen Schachservern haben? Oder grundsätzlich neben Schach auch noch andere Interessen und Prioritäten haben?
Das mag sicherlich häufig zutreffen, aber dann ist es auch kein großes „Drama“, wenn sich solche Spieler nicht an der Einzelspielerliga von freechess beteiligen. Jeder hat seine Prioritäten, so wie Du sie auch in Deinem letzten Satz zum Ausdruck gebracht hast. Wenn die Einzelspieler-Meisterschaft von freechess – egal wie sie organisiert ist - nicht die höchste Priorität eines freechess-Teilnehmers hat, dann hat auch freechess in seinem Herzen keine sehr große Bedeutung. Jürgen Schmidt hat das immer sehr schön als die „Vereinsmeisterschaft von freechess“ bezeichnet. Das kann ich sehr gut nachvollziehen.
Ich bitte diese Bemerkungen ganz wertfrei zu verstehen, ansonsten begeben wir uns wieder einmal in eine nutzlose „Wer hat Recht“-Diskussion.

Allen Recht zu machen ist eine Kunst, die niemand kann ... und meist auch nur schlechte Kompromisse generiert...


--------------
Josef Rödl / Teamchef Caissa / Turnierleiter Pyramide / Turnierleiter Ländermeisterschaft /

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: „Wo kämen wir hin !“. Und niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.
(Kurt Marti, Schweizer Pfarrer und Schriftsteller)
Back to top
Profile PM 
BP240567 Offline





Gruppe: Turnierleiter
Beiträge: 734
Seit: 06 2007
    Geschrieben: 21 07 2020,20:14 QUOTE

Lieber Josef,

wie soll das funktionieren? Die meisten Spieler haben bereits genug aktive Spiele.
Daher werden sich m. E. kaum Spieler finden, die bereit sind 14 "neue" Spiele, gleichzeitig
und zusätzlich zu absolvieren; sorry.

Das halte ich für keine gute Idee.

Da halte ich die alte Variante von Jürgen wesentlich besser. Ich würde sogar die Gruppen auf
6 Teilnehmer reduzieren, dann hat jeder Spieler "nur" 10 Spiele gleichzeitig "mehr" zu absolvieren.

Das ist nur so eine Idee, und vielleicht für den ein oder anderen wieder ein Grund neu einzusteigen.

Ich kann mich auch natürlich irren, aber ich wäre nicht bereit, gleichzeitig 14 Spiele "mehr" zu absolvieren.
Dann verzichte ich lieber auf dieses Event, und melde mich bei "attraktiveren" Turnieren an.

Viele Grüße


--------------
Bernd Probstfeld
TC der Amazonen I
Back to top
Profile PM 
roedljo Offline





Gruppe: Turnierleiter
Beiträge: 258
Seit: 07 2017
    Geschrieben: 21 07 2020,19:47 QUOTE

Ein paar grundsätzliche Gedanken zur Einzelspielerliga und zu den jüngsten Kritiken und Vorschlägen

Die Teilnehmerzahl liegt in diesem Jahr bei insgesamt 87 Spielern in 4 Klassen und insgesamt 15 Gruppen. Sie war schon einmal höher. Es wird beklagt, dass sich immer mehr spielschwächere Spieler aus der Einzelspielerliga verabschieden, da die Durchlässigkeit sehr gering ist.

Dies hört sich zunächst sehr schlüssig an, ist es aber bei genauerem Nachdenken nicht. Welcher spielschwächere Spieler z.B. zwischen 1000 und 1500 FCR rechnet sich aus, jemals in diesem System sehr weit aufzusteigen, wenn an der Spitze mit bis zu 2400 FCR gespielt wird? Insbesondere da auch spielstarke Neueinsteiger ganz unten anfangen müssen, ziehen die spielschwächeren Spieler immer den Kürzeren und sind ggf. frustriert. Auch für die spielstärkeren Neueinsteiger ist dieses System nicht gerade prickelnd.

Vorschlag:
Anstelle der heutigen Aufstiegspyramide sollte die Einzelspielerliga grundsätzlich in 4, 5 oder gar 6 Ligen eingeteilt werden, vergleichbar mit der Mannschaftsliga. Die maximale Ligenstärke sollte 15 Spieler nicht überschreiten. Das wäre dann auch die max. Turniergröße (ohne Gruppeneinteilung!) pro Liga. In einem einrundigen Turnier wären das max. 14 Partien pro Spieler.
Die zwei Ligaersten steigen auf, die zwei Letzten steigen ab. Die Drittletzten der oberen Ligen und die Dritten der unteren Ligen spielen eine doppelrundige Relegation über Ab- bzw. Aufstieg.
Neueinsteiger in der Einzelspielerliga werden bei Turnierbeginn grundsätzlich entsprechend ihrer FCR einer Liga zugeordnet. Diese Zuordnung kann nicht höher sein als die FCR des verbliebenen FCR-Höchsten nach der Auf- und Abstiegsregelung einer Liga. Dies wird i.d.R. zur Verdrängung von Spielern in untere Ligen führen. Hiervon trifft es in der Reihenfolge die verbliebenen Ligenletzten. Das heißt der Abstieg in eine Liga steht erst nach Abschluss der Neuanmeldung für die neue Saison endgültig fest.

Wenn das für Jürgen Schmidt als Turnierleiter zu aufwendig sein sollte, dann würde ich ihm diese Arbeit gerne abnehmen.


--------------
Josef Rödl / Teamchef Caissa / Turnierleiter Pyramide / Turnierleiter Ländermeisterschaft /

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: „Wo kämen wir hin !“. Und niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.
(Kurt Marti, Schweizer Pfarrer und Schriftsteller)
Back to top
Profile PM 
54 Antworten seit 14 06 2020,10:05 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Beiträge auf mehreren Seiten (6) < [1] 2 3 4 5 6 ... >
Antworten Neues Thema Neues Voting