Forum: Schachliteratur & Programme
Thema: ChessbaseLight neue Version
Eröffnet von: catweazle

Beitrag von catweazle an 11 07 2007,15:23
Hallo zusammen,

seit einiger Zeit verwende ich das kostenlose ChessBaseLight, um meine Partien zu verwalten. Das gab es bisher in einer sehr alten Version, aber dennoch für meine Zwecke völlig ausreichend.

Gelegentlich schaue ich auf die Webseite von ChessBase. Heute fiel mir auf, dass es dort eine neue Version von ChessBaseLight gibt.

Im Unterschied zur älteren Version ist die Anzahl möglicher Partien größer (32000, reicht für mich völlig aus) und die Oberfläche moderner.

Für alle diejenigen, die immer nach dem Analysebrett bei freechess fragen, ist das vielleicht eine Überlegung, die kostenlose Version herunterzuladen (58 MB, man sollte über Breitband verfügen).

Gruß

Christof Hanke

Beitrag von Tabu an 11 07 2007,15:40
Hallo,

danke für den Hinweis. Aber was für Auswirkungen hat auf mich diese Einschränkung:
Zitat
Keine Speicherfunktion


Danke
Kai

Beitrag von Milian an 11 07 2007,17:32
Hallo!

Das bedeutet, dass Du Partien und Varianten nicht abspeichern kannst und Datenbanken zwar laden und auswerten, aber nicht verändern kannst.
Wenn Du mit der Lightversion analysierst und die Analyse nicht verlieren willst, bleibt Dir nur, sie auszudrucken (oder die Vollversion zu kaufen).

Milian.

Beitrag von Kaffeejunkie an 11 07 2007,17:53
Negativ, du kannst auch unter Chessbase Light partien speichern.
Beitrag von catweazle an 11 07 2007,17:57
Hallo,

Zitat
Das bedeutet, dass Du Partien und Varianten nicht abspeichern kannst und Datenbanken zwar laden und auswerten, aber nicht verändern kannst.
Wenn Du mit der Lightversion analysierst und die Analyse nicht verlieren willst, bleibt Dir nur, sie auszudrucken (oder die Vollversion zu kaufen)


Da war ich wohl zu optimistisch. Tatsächlich, mit der bescheidenen 2007er Version kann man tatsächlich nichts speichern.

Das ist natürlich Murks.

Da bleibe ich doch lieber bei der alten ChessBaseLight-Version. Diese hatte diese Einschränkung nämlich nicht.

Die alte Version ist hier noch erhältlich:

< http://www.flashgames.de/files/gratisspiele/brett/chessbaselight.zip >

Gruß

Christof Hanke

Beitrag von catweazle an 11 07 2007,18:00
Zitat (Kaffeejunkie @ 11 07 2007,17:53)
Negativ, du kannst auch unter Chessbase Light partien speichern.

Ja, wie denn? Bei mir kommt dann immer der Hinweis, dass die Version erst aktiviert (=gekauft) werden muss.

Beachte: Wir reden hier von der neuen 2007er Version! Bei der alten Version geht das Speichern ohne Probleme.

Gruß

Christof Hanke

Beitrag von Milian an 11 07 2007,19:18
Ich weiß nicht, ob es verschiedene freie "alte" Versionen gibt. Die, die ich bisher hatte, konnte nur Datenbanken bis 8000 Partien verarbeiten, was bei vielen neueren Datenbanken einfach zu wenig war, und außerdem sah sie auch irgendwie eher wie ein DOS-Programm aus. Mal abgesehen von neuen Features wie die Zusammenfassung mehrerer Partien zu einem "Buch".

Das soll jetzt nicht wie Werbung klingen, aber mich hat diese 2007er-Version (im Vergleich zu der alten) überzeugt und ich hab mir inzwischen auch die Vollversion gekauft.
Allerdings gibt's auch zwei Kritikpunkte: erstens sind die Funktionen teilweise etwas umständlich versteckt.
Und die zweite Macke ist eine ernsthafte: Die Aktivierung zur Vollversion ist unter Windows 2000 nämlich nicht ganz unproblematisch; da hat ein Programmierer geschlampt. (Falls jemand dieses Problem hat, helfe ich gerne weiter. Die beim Support konntes es nämlich nicht ;-)

Beitrag von catweazle an 11 07 2007,20:45
Hallo Milian,

die alte Version ist ein 16-Bit-Programm und läuft "in Wahrheit" im virtuellen DOS unter Windows NT (XP und 2000 sind NT5.1 bzw NT 5.0). Dein Eindruck ist korrekt.

Die 8.000 Partien-Begrenzung stört mich für *meine* Zwecke nicht. Ich möchte mir nur meine Partien speichern, das reicht für mich.

Bei der neuen Version kann ich nur nach Kauf (50 Euro) speichern.

Die Entscheidung ist also:

(1) 8000 Partien, altes Erscheinungsbild, Basisfunktionalität vollständig vorhanden, 0 Euro

oder

(2) 32000 Partien, neues Erscheinungsbild, "echte" Win32-Software, erweiterte Funktionalität, 50 Euro

Tja, je nach Geschmack. Ich glaube, dass ich unter diesen Umständen bei Alternative (1) bleibe.

Gruß

Christof Hanke



Beitrag von Tabu an 12 07 2007,12:13
Zitat (Milian @ 11 07 2007,17:32)
Das bedeutet, dass Du Partien und Varianten nicht abspeichern kannst und Datenbanken zwar laden und auswerten, aber nicht verändern kannst.
Wenn Du mit der Lightversion analysierst und die Analyse nicht verlieren willst, bleibt Dir nur, sie auszudrucken (oder die Vollversion zu kaufen).

das ist ärgerlich, werde sie mir trotzdem mal anschauen.

Danke
Kai

Beitrag von Jack_omo an 12 07 2007,19:58
Gerade habe ich eine kostenlose Schachsoftware gefunden:

Vielleicht ist das etwas für euch

< http://www.chesspositiontrainer.com/German/schach-software.aspx >

Powered by Ikonboard 3.1.2a
Ikonboard © 2001 Jarvis Entertainment Group, Inc.