freechess.de :: Community
Diskussionen rund um freechess.de

Suchen : Members : Hilfe

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Beiträge auf mehreren Seiten (6) < 1 2 [3] 4 5 6 >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Antworten Neues Thema Neues Voting
Thema: Zug zurücknehmen, Wie lauet die Entscheidung< Älteres Thema | Neueres Thema >
Howall Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 6810
Seit: 07 2002
    Geschrieben: 30 04 2013,14:36 QUOTE

Bei uns sollte ab der Saison 2014/15 elektronische Uhren  verpflichtend werden - beantragt von diesem Verein, den ich - ihr wisst ja schon. Manchmal bekomme ich doch Recht - wir bleiben noch bei den mechanischen Uhren. Bei uns sollte die Zeit 90 Minuten für 40 Züge + 30 Sekunden pro Zug sein.
Letzlich wird es sich wohl nicht aufhalten lassen, Jugendliche spielen lieber mit elektronischen Uhren.
Ich selber habe mir schon mal eine elektronische Uhr besorgt, spiele aber nicht so oft damit, weil ich die vielen Funktionen nicht verstehe.  ???


--------------
" Aus  Freude am Schach.. "
Heinrich O. aus Wallhöfen  ( "Bears", einfach bärenstark )
Back to top
Profile PM 
Burkart2 Offline
Turnierleiter




Gruppe: Turnierleiter
Beiträge: 9189
Seit: 05 2001
    Geschrieben: 30 04 2013,14:22 QUOTE

Zitat (Herr Mes @ 30 04 2013,14:20)
Das heißt, es gibt keinen festen Endtermin mehr, und es gibt auch wieder die Aussicht auf Hängepartien mit Heimanalyse?

Richtig, es gibt keinen festen Endtermin im Sinne von "Zeitpunkt", aber die Partien werden immer am Brett beendet - sonst wäre es ja ein Rückschritt  :hut:


Bearbeitet von Burkart2 an 30 04 2013,14:22

--------------
Die Wirtschaft ist für den Menschen da, nicht die Menschen für die Wirtschaft. (Johannes Paul II)
TL Burkart
(Schachklub Norderstedt)
Back to top
Profile PM WEB 
Herr Mes Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 978
Seit: 03 2007
    Geschrieben: 30 04 2013,14:20 QUOTE

Das heißt, es gibt keinen festen Endtermin mehr, und es gibt auch wieder die Aussicht auf Hängepartien mit Heimanalyse?
Back to top
Profile PM 
Burkart2 Offline
Turnierleiter




Gruppe: Turnierleiter
Beiträge: 9189
Seit: 05 2001
    Geschrieben: 30 04 2013,14:19 QUOTE

@Herr Mes:
Siehe hier bei wikipedia (in der Annahme, dass sie für alle Klasen gleich sein wird):
"Die Bedenkzeit beträgt [...] 100 Minuten für die ersten 40 Züge, 50 Minuten für die nächsten 20 Züge und 15 Minuten bis zum Partieende; ab dem ersten Zug erhält jeder Spieler zudem eine Zeitgutschrift von 30 Sekunden pro Zug bis zum Ende der Partie."

Ach, ab 2014/15 geht's überall damit los? Hm, na jut... :;):
Wir haben schon seit 15 Jahren die Digitaluhren, uns stört es insofern nicht.
Gibt es eigentlich Statistiken, wieviele Verein noch mit den tickenden Uhren spielen?


Bearbeitet von Burkart2 an 30 04 2013,14:20

--------------
Die Wirtschaft ist für den Menschen da, nicht die Menschen für die Wirtschaft. (Johannes Paul II)
TL Burkart
(Schachklub Norderstedt)
Back to top
Profile PM WEB 
Herr Mes Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 978
Seit: 03 2007
    Geschrieben: 30 04 2013,14:13 QUOTE

Zitat (Katzenbaby @ 30 04 2013,14:05)
Ich bin einmal gespannt, wenn ab der Saison 2014/15 mit der langen
Fischer Bedenkzeit Bundesweit gespielt wird, da kommen dann für die
Vereine erhebliche Kosten für elektronische Uhren.

Was ist das für eine Zeitregelung?
Back to top
Profile PM 
Katzenbaby Offline





Gruppe: Mannschaftsspieler
Beiträge: 594
Seit: 07 2004
Geschrieben: 30 04 2013,14:05 QUOTE

Hallo Howall,
ja die Spielordnungen der Verbände sind natürlich bindend aber leider
unterschiedlich. Bei uns in Köln ist bei Doppeleinsatz der letzte Wettkampf
immer verloren, weil der Spieler nicht Spielberechtigt ist. Dazu gesellt sich
natürlich noch ein Bußgeld...

Ich bin einmal gespannt, wenn ab der Saison 2014/15 mit der langen
Fischer Bedenkzeit Bundesweit gespielt wird, da kommen dann für die
Vereine erhebliche Kosten für elektronische Uhren.
Wir haben zum Glück schon vorgesorgt und haben Uhren für 100 Spieler...
Gruß
 Matthias
Back to top
Profile PM 
Herr Mes Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 978
Seit: 03 2007
    Geschrieben: 30 04 2013,13:57 QUOTE

Zitat (Burkart2 @ 30 04 2013,09:32)

Zu lauten Spiellokalen:

Wir haben ein eigentlich sehr angenehmes Spiellokal, nämlich einen Vereinsraum, den wir ganz für uns allein haben. Der Nachteil ist, dass gerade Sonntags während der Mannschaftskämpfe gelegentlich auch mal andere Veranstaltungen genau darüber stattfinden.

Ich habe jetzt den Vergleich und kann eindeutig sagen, dass mir das Spielen bei der Kinderfastnacht deutlich leichter gefallen ist als beim Workshop "Griechischer Tanz" ....
Back to top
Profile PM 
Howall Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 6810
Seit: 07 2002
    Geschrieben: 30 04 2013,12:53 QUOTE

Aus unserer Spielordnung
Zitat
27.4. Stamm- und Ersatzspieler dürfen in einer nach Spielplan termingleichen Runde nur einmal
eingesetzt werden. Doppelrunden der Bundesligen gelten als nach Spielplan termingleiche Runden

Ich weiß, in Niedersachsen ist  ausdrücklich bei Verschieben ein Doppeleinsatz erlaubt . In Bayern ist bei Verschieben ausdrücklich ein Doppeleinsatz untersagt .
Auf diese unterschiedlichen Regelungen beruft sich der Landesturnierleiter, der nun ausgerechnet ein Mitglied der unteren Mannschaft des besagten Vereins ist. :smile17:


--------------
" Aus  Freude am Schach.. "
Heinrich O. aus Wallhöfen  ( "Bears", einfach bärenstark )
Back to top
Profile PM 
Howall Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 6810
Seit: 07 2002
    Geschrieben: 30 04 2013,12:45 QUOTE

Hallo Matthias , danke für die Information, nur ist ja nicht ganz klar , welcher Einsatz zu sanktionieren ist a) der spätere Einsatz in der höheren Mannschaft b) der vorteilbringende in der unteren Mannschaft  c) beide ?
Zusätzlich kommt hinzu dass der Einsatz in der höheren Mannschaft ( 1 Woche später)  der 3. der laufenden Saison ( 5.Runde) war und somit ein Einsatz in der tieferen gar nicht mehr erlaubt wäre. Übrigens war der Einsatz in der tieferen rein fiktiv,(weil der Spieler gar nicht anwesend war ) und nur aufgeschrieben war, damit eine unvollständige Mannschaft ihre Spieler an tieferen Plätzen einsetzen dürfte.


--------------
" Aus  Freude am Schach.. "
Heinrich O. aus Wallhöfen  ( "Bears", einfach bärenstark )
Back to top
Profile PM 
Burkart2 Offline
Turnierleiter




Gruppe: Turnierleiter
Beiträge: 9189
Seit: 05 2001
    Geschrieben: 30 04 2013,12:42 QUOTE

Hm, auf der Siegerstraße einen Zug zurück zu nehmen finde ich weniger nett, als wenn man beim Verlieren aus Frust so (miss-)handelt.
Der Fall des IPad-Spieler ist mir nicht so präsent (habe ihn durch Suche nicht wieder gefunden).
Jede Störung oder etwas, was nach Schummelversuch aussieht, sollte natürlich unterbleiben.
Wenn sie letztlich keine Auswirkung auf das Ergebnis hatten, was soll's (meines Wissens nach kein ein Einzelspieler ja nicht die ganze Mannschaft reinreißen, also so dass sie durch ihn 0:8 verliert oder so - man belehre mich aber gerne des Gegenteils!).

Zitat
diese Spieler in der gleichen Runde in beiden Teams einsetzen darf. Das ist laut Spielordnung nicht erlaubt,

Letzteres ist natürlich entscheidend: Ist in der Spielordnung der Fall klar geregelt? Wenn ja (also etwas wie "Verbot in derselben Runde"), kann der Spieler natürlich nicht eingesetzt werden.

Bei uns ist ein Einsatz in so einem Falle z.B. erlaubt; nur am gleichen Tag kann natürlich nicht doppelt gespielt werden, ansonsten schon (bis zum Festspielen in der höheren Mannschaft natürlich nur).

Ob nun allerdings eine Verschiebung extra dafür ok ist, weiß ich nicht; das müsste vermutlich der Spielklassenleiter entscheiden.

PS. Matthias schrieb gerade, dass der Doppeleinsatz nicht zulässig sei. Unser Problem war z.B., dass es "dieselbe Runde" gar nicht gab, also zwischen den 15 Runden der 1. Bundesliga und den 9 Runden einer anderen Klasse.

Matthias: Danke für deinen Kommentar. Laute Spiellokale sind also unzulässig (auch wenn es an der Wirklichkeit manchmal vorbei geht).


Bearbeitet von Burkart2 an 30 04 2013,12:47

--------------
Die Wirtschaft ist für den Menschen da, nicht die Menschen für die Wirtschaft. (Johannes Paul II)
TL Burkart
(Schachklub Norderstedt)
Back to top
Profile PM WEB 
58 Antworten seit 28 04 2013,15:11 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Beiträge auf mehreren Seiten (6) < 1 2 [3] 4 5 6 >
Antworten Neues Thema Neues Voting