freechess.de :: Community
Diskussionen rund um freechess.de

Suchen : Members : Hilfe

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Alle Beiträge auf einer Seite

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Antworten Neues Thema Neues Voting
Thema: Einhandschach, Notationspflicht< Älteres Thema | Neueres Thema >
Howall Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 6798
Seit: 07 2002
    Geschrieben: 16 10 2013,21:56 QUOTE

Danke, dass ist ja schon ziemlich hilfreich. :xyxthumbs:

--------------
" Aus  Freude am Schach.. "
Heinrich O. aus Wallhöfen  ( "Bears", einfach bärenstark )
Back to top
Profile PM 
Katzenbaby Offline





Gruppe: Mannschaftsspieler
Beiträge: 594
Seit: 07 2004
Geschrieben: 16 10 2013,21:49 QUOTE

Hi Howall,
das ist eine Empfehlung der FIDE und zurzeit keine offizielle Regel.
Beim nächsten Kongress der FIDE werden einige Regeln wieder geändert und dann wird auch die benannte Empfehlung zur Regel...
Gruß
  Matthias   :)
Back to top
Profile PM 
Howall Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 6798
Seit: 07 2002
    Geschrieben: 16 10 2013,21:45 QUOTE

Ja, ich habe auch gelesen, dass ein Schreibassistent gesucht werden soll, aber dass ist sehr unpraktikabel- wenn man überhaupt einen findet- und stört beim Spielen auch den Gegner. Es wird ja notiert.
Ist es sinnvoll , den Gegner vorher zu informieren oder muss man dessen Zustimmung vorher erfragen.
An sich finde ich die Reglelung , wie Matthias sie aufzeigt, sinnvoll. Ich weiß nur nicht, wo man sie als Regel finden kann ?


--------------
" Aus  Freude am Schach.. "
Heinrich O. aus Wallhöfen  ( "Bears", einfach bärenstark )
Back to top
Profile PM 
Katzenbaby Offline





Gruppe: Mannschaftsspieler
Beiträge: 594
Seit: 07 2004
Geschrieben: 16 10 2013,21:32 QUOTE

Hallo Howall,
die FIDE hat eine Empfehlung in solchen Fällen, diese sollten auch die Turnierleiter oder Schiedsrichter anwenden.
Ein Spieler mit Behinderung, z.b. der in seiner Schreibkraft behindert ist, wird von der Schreibpflicht befreit.
Früher hat man dem Spieler 10 Minuten von der Bedenkzeit abgezogen, was aber seit 2012 geändert wurde.
Jetzt soll der Behinderte auf Grund seiner Verletzung oder Behinderung nicht nochmals sanktioniert werden und es soll keine Zeit abgezogen werden.

Beste Grüße
Matthias
Mittlerweile Internationaler Schiedsrichter
Back to top
Profile PM 
Thomzik Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 286
Seit: 04 2005
    Geschrieben: 16 10 2013,21:27 QUOTE

...also möglich schon, aber einen freiwilligen Schreiber zu finden, ist bestimmt nicht so einfach...

--------------
FC St. Pauli - Meister 2016?
Back to top
Profile PM 
Thomzik Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 286
Seit: 04 2005
    Geschrieben: 16 10 2013,21:25 QUOTE

Offiziell wohl nicht möglich. Es sei denn, man kann sich einigen:

Falls es einem Spieler nicht möglich ist, die Partie aufzuzeichnen, kann er einen Assistenten, der nach Auffassung des Schiedsrichters geeignet sein muss, einsetzen, um die Züge zu notieren. Seine Bedenkzeit wird vom Schiedsrichter angemessen angepasst.


--------------
FC St. Pauli - Meister 2016?
Back to top
Profile PM 
Howall Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 6798
Seit: 07 2002
    Geschrieben: 16 10 2013,21:11 QUOTE

Folgendes Problem :
1 Spieler unser Vereinschachmannschaft hat sich bei einem Unfall schwer die rechte Hand gequetscht, kann also nur mit der linken Hand spielen, aber nicht schreiben. Wie ist es mit der Notationspflicht während der Partie. Reicht eine Strichliste für die Zugzahl, während nur der Gegner die Züge notiert ? :confused:


--------------
" Aus  Freude am Schach.. "
Heinrich O. aus Wallhöfen  ( "Bears", einfach bärenstark )
Back to top
Profile PM 
6 Antworten seit 16 10 2013,21:11 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Alle Beiträge auf einer Seite
Antworten Neues Thema Neues Voting