freechess.de :: Community
Diskussionen rund um freechess.de

Suchen : Members : Hilfe

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Beiträge auf mehreren Seiten (2) < [1] 2 >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Antworten Neues Thema Neues Voting
Thema: klasse< Älteres Thema | Neueres Thema >
GuidoS Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 2592
Seit: 08 2006
    Geschrieben: 22 03 2011,17:50 QUOTE

Hallo Uwe,

mein Beitrag war auch keinesfalls auf Dich gemünzt - dass Du die Situation kennst (viel besser als ich) war mir klar, Du hast Dich ja auch früher schon mal dazu geäussert.

Das Entfernen der Einladungen und Rücksprache mit Sven war das richtige Vorgehen, aber einer weiteren Debatte bedurfte es m.E. nicht.

Es ging mir um diejenigen, die ihn pauschal (wenn auch wohl nicht ernst gemeint) mit Ausschluss oder höheren Beiträgen abstrafen wollten. Das fand ich dann doch ziemlich unsensibel.

Ich denke, die Sache ist damit geklärt.

Gruss,
Guido


--------------
Guido Schwellnus, Graz
TC KönigsKiTa
Back to top
Profile PM 
Kurt Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 311
Seit: 09 2006
    Geschrieben: 22 03 2011,16:33 QUOTE

ok, alles verstanden, mit dem
Hintergrundwissen ist die handlungsweise von freechess alle mal richtig :xyxthumbs:  :smokin:

PS. Die detailinfos fehlten mir


--------------
Kurt E.
Back to top
Profile PM 
webmaster Offline
Turnierleiter




Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 12067
Seit: 12 2000
    Geschrieben: 22 03 2011,15:52 QUOTE

80 und mehr Einladungen gleichzeitig zu erzeugen, parallel schon hunderte Partien offen zu haben und gleichzeitig Partien wegen Zeitüberschreitung abgebrochen zu bekommen ist schlicht und ergreifend nicht OK. Und ja, ich kenne Sven und weiss um seine Situation, aber das spielt hier keinerlei Rolle. Es geht auch nicht um eine Person, sondern um ein Verhalten. Es gab auch keine weitren Maßnahmen und dies sind auch nciht wirklich geplant.

Natürlich kann man (auch Sven) extrem viele Partien spielen. Wenn jedoch sein eigenes Limit überschreitet und nicht mehr hinterherkommt (und das ist wohl das Problem),  dann muss man -auch bei Sven- das Recht haben dies ansprechen zu dürfen. Ich hatte ihn längst kontaktiert - außerhalb des Forums.


--------------
Uwe

Beachten Sie die Nettiquette

Joomla!-Hosting | WordPress-Hosting | SOGo-Groupware-Hosting
Back to top
Profile PM 
JGre Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 350
Seit: 04 2008
    Geschrieben: 22 03 2011,15:50 QUOTE

Hallo!

Es geht auch nicht darum irgendjemanden abzumahnen.
Der Webmaster hat lediglich die zuvielen Ausschreibungen bereinigt und denjenigen noch einmal darauf hingewiesen, dass das System nicht in der Form genutzt werden soll.

Ich denke, dass der Webmaster die Sache schon sensibel behandeln wird.


--------------
LG Janko
Back to top
Profile PM 
Ritchie Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 268
Seit: 01 2004
    Geschrieben: 22 03 2011,15:38 QUOTE

Ich schließe mich meinem Vorredner an.
Sven ist ein netter Mensch, wer weiß schon, wie viel Freude  in seinem Leben ist, außer extrem viele Partien  spielen zu wollen.
Er belästigt niemanden, außerdem zwingt mich niemand, anzunehmen.
In einem Forum kann man auch Toleranz lernen und einüben!

Schöne Woche allen.   :xyxthumbs:


--------------
Reinhard Dittrich




Man hilft den Menschen nicht, wenn man für sie tut, was Sie selbst tun könnten.
Back to top
Profile PM 
Kurt Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 311
Seit: 09 2006
    Geschrieben: 22 03 2011,13:46 QUOTE

ich verstehe die problematik -bezogen auf sven lütje- nicht.
Er hat sicher SEINE gründe, so viele einladungten zu senden.
im übrigen gehören immer 2 zu einladungen
einer der anbietet und
ein anderer der annimmt
macht sven ärger oder probleme oder oder??????, wer wird beeinträchtigt????
diese diskussion ist von mir nicht nachvollziehbar


--------------
Kurt E.
Back to top
Profile PM 
driver0110 Offline





Gruppe: Turnierleiter
Beiträge: 2683
Seit: 01 2008
    Geschrieben: 22 03 2011,10:06 QUOTE

und hier mit arbeitsrechtlichen Gründen zu vergleichen, dass passt irgendwie nicht in das Freizeithobby Schach.
Da muss ich ja aufpassen dass ich nicht zu lange Pausen mache   :roflmao:

Wenn jemand zu zig Partien einlädt und niemand nimmt an, dann wird er es schon selbst merken, sehe da auch kein grosses Problem

Grüsse
Hanno


Bearbeitet von driver0110 an 22 03 2011,10:55

--------------
Hanno Schirm

 
-  Königskindergarten
-
Back to top
Profile PM 
GuidoS Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 2592
Seit: 08 2006
    Geschrieben: 22 03 2011,09:12 QUOTE

Hallo,

der "Fall" Sven Lüttge kommt hier ja immer mal wieder zur Sprache. Ich glaube (bzw. hoffe), dass es sich hierbei schlicht um Unwissen handelt.

Ich möchte diejenigen bitten, sich über Sven zu informieren (z.B. über seine Spieler-Info, die auf seine private Homepage verweist).

Und überhaupt: Wem tut er eigentlich weh, wenn er ab und zu mal (zu) viele Einladungen einstellt?

Gruss,
Guido


Bearbeitet von GuidoS an 22 03 2011,10:23

--------------
Guido Schwellnus, Graz
TC KönigsKiTa
Back to top
Profile PM 
Jünter Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 673
Seit: 11 2010
    Geschrieben: 22 03 2011,07:48 QUOTE

@Vinzens
Ich sehe auch keinen Grund irgendetwas zu ändern, nur muss man nicht wirklich 80 Einzelpartien parallel ausschreiben.
Ich hatte vor kurzem einen Trainingspartner für die Grünfeld-Indische-Verteidigung gesucht, weil ich so etwas besser verstehen kann, als alles aus dem Internet oder einer Schachzeitung abzulesen. Leider hat sich auf meine Ausschreibung jemand gemeldet, der wohl nicht wusste was ich wollte und nun spiele ich mit ihm ein Damen-Gambit, aber kein Grünfeld-Indisch.

Wenn Du Zeit und Lust hast, dann könnten wir ja mal eine Einzelpartie mit diesem Thema spielen, würde mich sehr freuen :)


--------------
Viele Grüße,
Heiko Schweer
Back to top
Profile PM 
Louis Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 524
Seit: 10 2010
    Geschrieben: 21 03 2011,21:49 QUOTE

Hallo,

ich finde, es sollte alles so bleiben, wie es ist.

Ich sehe es durchaus als Bereicherung an, wenn man "eingeladen" wird, im Gegensatz dazu vor allem dann wenn bei den Turnieren siehe unter Ausschreibung ständig 2-3 Spieler fehlen, um ein Turnier aufzufüllen und die Wartezeiten immens groß sind. Dann kommt das Turnier zu Stande, wenn man gerade keine Zeit hat.

Z. B. hatte ich gelesen, dass mein Vorredner zu den Grünfeld-Indern gehört. Diese Eröffnung hatte ich in Bezug auf aktuelle Eröffnungstheorie seit Mitte der 80er Jahre relativ genau verfolgt, dann aber im Nahschach abgelegt, da sich meine Gegner ständig darauf vorbereitet hatten.

Wenn jetzt eine Einladung mit dem Thema Grünfeld-Indisch angeboten wird (hatte ich übrigens schon einmal gesehen), könnte man wählen zwischen 2 privaten Partien z. B. Grünfeld-Indisch oder das ewige Warten darauf, dass sich noch 2-3 Spieler erbarmen, ein ausgeschriebenes Turnier unter Ausschreibungen aufzufüllen. Ich würde dann eher die 1. Möglichkeit wählen und eine Einladung annehmen.

Vinzenz


--------------
Vinzenz Petzold
Back to top
Profile PM 
18 Antworten seit 15 03 2011,16:22 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Beiträge auf mehreren Seiten (2) < [1] 2 >
Antworten Neues Thema Neues Voting