freechess.de :: Community
Diskussionen rund um freechess.de

Suchen : Members : Hilfe

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Beiträge auf mehreren Seiten (6) < 1 [2] 3 4 5 6 >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Antworten Neues Thema Neues Voting
Thema: Queerspringer-Adventskalender 2013< Älteres Thema | Neueres Thema >
Bernoulli Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 2015
Seit: 01 2011
    Geschrieben: 20 12 2013,19:49 QUOTE

Zitat
Oder habe ich da was übersehen ?

Ja. Unter der Aufgabenstellung steht anklickbar "Lösung zeigen".
Back to top
Profile PM 
Auwi Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 4924
Seit: 10 2006
    Geschrieben: 20 12 2013,19:26 QUOTE

Im Adventskalender werden zwar alle "falschen" Lösungen aufgeführt, leider aber nicht die "richtige" Lösung.
Oder habe ich da was übersehen ?
Back to top
Profile PM WEB 
Bernoulli Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 2015
Seit: 01 2011
    Geschrieben: 19 12 2013,12:00 QUOTE

Ja, ein sSg2 geht wegen 1... dxe4 nicht, weil 2. Dg5+ Sf4! das sofortige Matt verhindert.

Ich hatte das gar nicht beachtet. Er hat einen wLe2 benutzt? Dann gibt es also sogar 32 Stellungen, die die Forderungen erfüllen.

Einen Mehrwert generiert die Verwendung eines Läufers nicht. Es stellt höchstens einen gewissen ästhetischen Wert dar, dass keine weißen Bauern involviert sind.
Sofern andere Aspekte es nicht erfordern oder sinnvoll begründen, gilt es, die Ökonomie zu beachten. Das betrifft den Raum (bestmögliche Felderausnutzung), die Zeit (Zügezahl) und das Material (verwendete Figuren in Anzahl und Mächtigkeit).
Von daher hatte ich für mich automatisch einen wBe2 verwendet, ohne zu überlegen, ob nicht auch ein wLe2 in Frage kommt.
Back to top
Profile PM 
Milian Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 582
Seit: 12 2005
    Geschrieben: 19 12 2013,11:28 QUOTE

Zitat (Bernoulli @ 19 12 2013,11:03)

Nochmals zur Notation für die Drohung. Mit "D(x)e5" deutet an, dass die Drohung auch nach exd4 greift, dann aber kein Schlagzug mehr ist.

Ja, genau.

Dieser Zug 1. -, exd4 wurde in meinem Problembuch gar nicht erwähnt. Aber strenggenommen ist Dxe5# danach ja nicht mehr möglich.
Ich wollte die exd4-Variante dann aber nachträglich auch nicht so hinschreiben, weil dann klar gewesen wäre, dass auf d4 der Springer steht. Dann hätte ich es zu einfach gefunden.

Ich fand es noch ganz hübsch, dass auf g2 nur ein schwarzer Läufer stehen durfte. Fast hätte ich nach dieser Figur gefragt. Aber allein die Frage danach hätte wohl schon einen zu großen Hinweis auf die Stellung gegeben.

Eine Frage noch an den Spazialisten:
Man benutzt bei Kompositionen doch generell immer die "kleinste" Figur, die ihren Zweck erfüllt, oder? Warum hat Schlotterbeck auf e2 einen Läufer und keinen Bauern gestellt? Ein Bauer hätte doch schon gereicht, oder?


Bearbeitet von Milian an 19 12 2013,11:28

--------------
Queer-Springer
Back to top
Profile PM 
Bernoulli Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 2015
Seit: 01 2011
    Geschrieben: 19 12 2013,11:03 QUOTE

Aus der Lösung ist schnell das Meiste ersichtlich. Dass der sT auf f2 stehen muss, sollte schnell einleuchten. Die Hauptfrage ist, wie die Felder d2, d4, f2 und f4 gedeckt/blockiert werden können. Dafür stehen der wK, eine weitere weiße Figur sowie eine schwarze Figur zur Verfügung. Früher oder später hat man dann eine der in Frage kommenden 16 Positionen gefunden - und jedes Mal steht der wK auf g3. wKc3, sLg3 geht wegen exd4+ nicht.

Nochmals zur Notation für die Drohung. Mit "D(x)e5" deutet an, dass die Drohung auch nach exd4 greift, dann aber kein Schlagzug mehr ist.
Back to top
Profile PM 
Burkart2 Offline
Turnierleiter




Gruppe: Turnierleiter
Beiträge: 8995
Seit: 05 2001
    Geschrieben: 18 12 2013,22:41 QUOTE

So, was lange währt...
...bzw. ich bin gespannt, ob die offizielle Lösung die gleiche ist wie meine  :smile8:

Ich hatte schnell ein, zwei Felderfavoriten, dann aber doch noch andere zwischendurch im Auge...
Tja, besser als ein Münzwurf o.ä. ist natürlich eine plausible Lösung  :baaa:


Bearbeitet von Burkart2 an 18 12 2013,22:57

--------------
Die Wirtschaft ist für den Menschen da, nicht die Menschen für die Wirtschaft. (Johannes Paul II)
TL Burkart
(Schachklub Norderstedt)
Back to top
Profile PM WEB 
Bernoulli Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 2015
Seit: 01 2011
    Geschrieben: 18 12 2013,09:22 QUOTE

Eins sei noch angemerkt: das "(x)" ist m.E. nicht nötig bzw. auch nicht korrekt. Denn entweder steht dort direkt nach dem Schlüsselzug etwas zum Schlagen oder nicht.
Natürlich weiß ich, warum das so notiert wird. Darüber können wir uns morgen auch noch unterhalten. :hut:
Back to top
Profile PM 
Bernoulli Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 2015
Seit: 01 2011
    Geschrieben: 18 12 2013,09:02 QUOTE

Zu diesem Aufgabentyp kann ich weiterhelfen. Er nennt sich im Deutschen Problemsynthese. Herbert Grasemann war in Deutschland wohl der erste, der 1955 die Le/öser von Schach damit konfrontierte. Auch in späterer Zeit gab es in Schach solche Aufgaben. Weitere Problemzeitschriften, in denen derlei zu finden war/ist: Die Schwalbe, Probleemblad (Rekonstruktie), The Problemist (Synthetics).

Durch die Einschränkung des zu verwendenden Materials sehe ich kaum Möglichkeiten, dass es allzu viele verschiedene Lösungen gibt. Insbesondere die Position des weißen Königs scheint mir eindeutig.
Back to top
Profile PM 
Milian Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 582
Seit: 12 2005
    Geschrieben: 18 12 2013,01:18 QUOTE

Mist! Mein Buch ist ungenau und ich hab nicht gut genug hingesehen.

Deine Frage ist berechtigt, und ich hab die Aufgabe, bzw. die Grafik jetzt leicht korrigiert. War es das?

Sorry für die Verwirrung!


--------------
Queer-Springer
Back to top
Profile PM 
Burkart2 Offline
Turnierleiter




Gruppe: Turnierleiter
Beiträge: 8995
Seit: 05 2001
    Geschrieben: 18 12 2013,00:28 QUOTE

Hm, einer der angegebenen Züge bereitet mir Kopfzerbrechen...
Das "nur!" gilt doch absolut, oder?


--------------
Die Wirtschaft ist für den Menschen da, nicht die Menschen für die Wirtschaft. (Johannes Paul II)
TL Burkart
(Schachklub Norderstedt)
Back to top
Profile PM WEB 
55 Antworten seit 01 12 2013,11:57 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Beiträge auf mehreren Seiten (6) < 1 [2] 3 4 5 6 >
Antworten Neues Thema Neues Voting