freechess.de :: Community
Diskussionen rund um freechess.de

Suchen : Members : Hilfe

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Beiträge auf mehreren Seiten (7) < [1] 2 3 4 5 6 ... >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Antworten Neues Thema Neues Voting
Thema: Nur noch König: Remis oder Niederlage auf Zeit< Älteres Thema | Neueres Thema >
Katzenbaby Offline





Gruppe: Mannschaftsspieler
Beiträge: 594
Seit: 07 2004
Geschrieben: 08 10 2010,08:25 QUOTE

Hallo driver0110

mit dem Beitrag Lesen ist es genau so wie im Schach.

Man macht erst seinen Zug und erkennt dann den Fehler... :rofl:

Beste Grüße
  Matthias
Back to top
Profile PM 
driver0110 Offline





Gruppe: Turnierleiter
Beiträge: 2683
Seit: 01 2008
    Geschrieben: 07 10 2010,19:15 QUOTE

Ja Heinrich da stimme ich dir zu. Guido hat es super zusammengefasst und nichts ist passiert, eigentlich schade für etwas,das für Klarheit sorgen könnte.

Vielleicht kann dieser Vorschlag in der Klassenleiterrunde / Forum diskutiert werden

Viele Grüsse
H

Danke Matthias, hab deinen Beitrag  erst nach meinem Beitrag gelesen


Bearbeitet von driver0110 an 07 10 2010,19:17

--------------
Hanno Schirm

 
-  Königskindergarten
-
Back to top
Profile PM 
Katzenbaby Offline





Gruppe: Mannschaftsspieler
Beiträge: 594
Seit: 07 2004
    Geschrieben: 07 10 2010,19:10 QUOTE

Hallo Klaus,

die Partie ist ohne WENN und ABER Remis, da dein
Gegner kein Material zum Matt hat.
Es ist daher auch egal ob deine Klappe fällt.
Mit besten Grüßen aus Köln
Matthias Meier
Nationaler Schiedsrichter im DSB    :drink:
Back to top
Profile PM 
Howall Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 6798
Seit: 07 2002
    Geschrieben: 07 10 2010,19:09 QUOTE

Zur letzten Frage : Darüber ist schon des öfteren diskutiert worden -im Grunde wurde dies auch von Uwe F (fc - Chef) anerkannt, es ist aber einiger Programmieraufwand nötig. Im allgemeine haben diese Zeitüberschreitungen keine praktischen Folgen, also lohnt sich der Aufwand nicht.
Zur ersten Frage : Da lohnt es sich, die Turnierordnung durchlesen, für Blitztuniere gibt es da eine Regelung, ich hab sie so verstanden, dass man nach Ablauf noch das Remis reklamieren kann.
Guido S. hatte versucht, dass eine solche Regelung auch auf alle zeitbegrenzten Turniere übertragen wird. Da gibt es meines Wissen noch keine Reaktion - und ich glaube es weiß wohl niemand, wie es jetzt läuft. Das ist schon unbefriedigend - besonders auch im Ligaspielbetrieb. :smile17:


--------------
" Aus  Freude am Schach.. "
Heinrich O. aus Wallhöfen  ( "Bears", einfach bärenstark )
Back to top
Profile PM 
Gast
Unregistriert






    Geschrieben: 07 10 2010,19:08 QUOTE

Zitat (klausutzig @ 07 10 2010,18:52)
Über den Punkt "Abmahnung" bitte ich nochmal nachzudenken.

Ich verstehe Deine Bedenken, glaube aber, dass technische Aspekte dagegen sprechen, hier zwischen Blitz und normalen Partien zu unterscheiden. Auch der Unterschied zwischen Ablauf der Gesamtbedenkzeit und wiederholtem Überschreiten der Zugbedenkzeit wird ja nicht berücksichtig. Den Begriffen sollte man m.E. nicht zu viel Bedeutung beimessen.
Back to top
klausutzig Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 2130
Seit: 07 2004
    Geschrieben: 07 10 2010,18:52 QUOTE

Hallo Jürgen!

Danke für Deine Erläuterung.
Nach Deiner Darstellung hätte ich noch vor Ablauf meiner Bedenkzeit das Remis beim TL einfordern müssen. Da hatte mein Gegner bereits nur noch den König. Ich war aber der Meinung, daß ich gegen ihn bis zum Ablauf meiner Zeit  noch spielen kann mit dem Ziel matt zu setzen. Schaffe ich das Matt nicht, habe ich im Moment meines Zeitablaufs sofort Anspruch auf remis.
Was sagen denn hierzu die Schiedsrichter in unseren Reihen?

Über den Punkt "Abmahnung" bitte ich nochmal nachzudenken.
Abmahnung klingt nach Strafe. Im Nahschachblitz werden die meisten Partien durch ZÜ verloren. Dafür wird man aber nicht "abgemahnt". Was soll also hier diese "Strafe " bewirken?

Gruß Klaus
Back to top
Profile PM WEB AOL 
severin Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 194
Seit: 07 2004
    Geschrieben: 07 10 2010,12:17 QUOTE

Zitat (klausutzig @ 06 10 2010,13:26)
Hallo Uwe, hallo liebe Schachfreunde!

Ich vermag aber nicht einzusehen, daß ich verliere obwohl der Gegner nur noch den König hat und nicht mehr matt setzen kann.Gruß Klaus


Hallo Klaus,

das Thema wurde hier ja schon oft diskutiert
(s.u. Guidos ausführliche Erläuterungen)

FIDE-Regel 6.10
...es gilt, dass ein Spieler seine Partie verloren hat, wenn er die vorgeschriebene Anzahl von Zügen in der zugewiesenen Zeit nicht vollständig abgeschlossen hat.
Die Partie ist JEDOCH REMIS, wenn eine Stellung entstanden ist,
aus der heraus es dem Gegner nicht möglich ist, den König des Spielers durch eine beliebige Folge von regelgemäßen Zügen, selbst bei ungeschicktestem Gegenspiel, matt zu setzen...

Damit ist m.M. nach eindeutig gesagt,
dass die Partie Remis IST,
der Gegner braucht nicht zuzustimmen.   :xyxthumbs:

Nach den Regeln hier auf dem Server schickst Du eine Mail an den TL ("via Email-Link über dem Brett")

Grüße
Jürgen


Bearbeitet von severin an 07 10 2010,12:20

--------------
Jürgen Bräutigam
Back to top
Profile PM 
rberner Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 137
Seit: 10 2007
    Geschrieben: 06 10 2010,18:19 QUOTE

Zitat (LOTH @ 06 10 2010,17:51)
Ist wie im wirklichen Leben ....

Wenn Dein Fähnchen fällt, verlierst Du, egal wer was
noch auf dem Brett hat  :devil:

Die "Abmahnungen" sind folgerichtig und systembedingt !

Also da muss ich dir widersprechen. Im Nahschach kann man nur gewinnen, wenn man genug Material zum Mattsetzen auf dem Brett hat. Wenn die Klappe fällt und der Gegner kein Material mehr hat, ist die Partie Remis.

--------------
Ralph Berner
Back to top
Profile PM 
LOTH Offline





Gruppe: Mannschaftsspieler
Beiträge: 2831
Seit: 08 2002
    Geschrieben: 06 10 2010,17:51 QUOTE

Ist wie im wirklichen Leben ....

Wenn Dein Fähnchen fällt, verlierst Du, egal wer was
noch auf dem Brett hat  :devil:

Die "Abmahnungen" sind folgerichtig und systembedingt !


--------------
Gefühl und Abschätzungsvermögen ersetzen keine Vorausberechnung, aber sie können in Zeiten der Not
(Zeitnot) Partien entscheiden ! - So oder so -

                                                 Spielmann

Lothar Fraenken
Back to top
Profile PM 
klausutzig Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 2130
Seit: 07 2004
    Geschrieben: 06 10 2010,13:26 QUOTE

Hallo Uwe, hallo liebe Schachfreunde!

In einem Wochenblitz hat mein Gegner nur noch den blanken König. Außer einem Turm wandle ich im nächsten Zug einen B in eine D. Danach würde in 3 Zügen unausweichlich das Matt folgen. Doch ich verliere wegen Zeitüberschreitung!! Die Gründe will ich hier nicht weiter erläutern. Ich vermag aber nicht einzusehen, daß ich verliere obwohl der Gegner nur noch den König hat und nicht mehr matt setzen kann. Ich war bisher der Meinung, daß in diesem Fall weitergespielt werden kann und der Spieler , mit dem Mehrmaterial, auf jeden Fall ein Remis bekommt.
Ich betone, dass ich keine Änderung am Ergebnis herbeiführen will. Ich akzeptiere dies. Doch bitte ich um Klärung ob bei freechess FIDE - Regeln abweichend angewandt werden.

Außerdem stört mich der Punkt "ABMAHNUNG" ! Es ist doch bestimmt ein Unterschied ob jemand ohne eine Information zu geben nicht mehr zieht und folgerichtig eine Abmahnung bekommt.
Ebenso bekommt auch der eine Abmahnung der immer zieht , jedoch aus Zeitnot den letzten Zug nicht mehr schafft. Ich verstehe den Sinn nicht.
Gruß Klaus
Back to top
Profile PM WEB AOL 
63 Antworten seit 15 06 2005,11:10 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Beiträge auf mehreren Seiten (7) < [1] 2 3 4 5 6 ... >
Antworten Neues Thema Neues Voting