freechess.de :: Community
Diskussionen rund um freechess.de

Suchen : Members : Hilfe

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Beiträge auf mehreren Seiten (6) < 1 [2] 3 4 5 6 >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Antworten Neues Thema Neues Voting
Thema: Zug zurücknehmen, Wie lauet die Entscheidung< Älteres Thema | Neueres Thema >
Howall Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 6798
Seit: 07 2002
    Geschrieben: 01 05 2013,09:07 QUOTE

Hallo Matthias, ja die 3 Knöpfe sind blau ( beste Qualität - made inChina   ;-) . Wenns per Mail geht , dann nehme ich das Angebot doch mal an , hier :    hoe.wall@email.de
das sollte gehen. Danke :xyxthumbs:


--------------
" Aus  Freude am Schach.. "
Heinrich O. aus Wallhöfen  ( "Bears", einfach bärenstark )
Back to top
Profile PM 
Katzenbaby Offline





Gruppe: Mannschaftsspieler
Beiträge: 594
Seit: 07 2004
Geschrieben: 01 05 2013,08:54 QUOTE

Hallo Howall,

mit der Anleitung kommst du nicht weit.
Hat deine 2010 an den Knöpfen eine blaue Umrandung,
wenn ja, dann ist der Fischer Modus im Programm 20 vorinstalliert.
Solltest du aber das ältere Modell haben, dann musst du die Fischer Zeit per Hand im Programm 21 einstellen, und das wirst du nicht hinbekommen...

Ich habe mir damals extra die Arbeit gemacht und einen Einstellungsplan erarbeitet, der auch von vielen Schiedsrichtern verwendet wird.

Hier in Köln ist ja die SG Porz mit fast 180 Mitgliedern und 8 Mannschaften, die haben auch Schwierigkeiten, mal eben 80 Uhren zu kaufen...
Back to top
Profile PM 
Howall Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 6798
Seit: 07 2002
    Geschrieben: 01 05 2013,08:45 QUOTE

Danke Matthias für das Angebot ( vorsichtshalber hast du speziell für mich wohl  das  "I - sicher"  groß geschrieben :smile8:  ) , aber heute habe ich etwas Zeit, da will ich mir die Anleitung noch mal genau durchlesen.
PS : wir sind übrigens ein kleiner Verein, da würden 600 € für 10 Uhren schon schwer fallen


--------------
" Aus  Freude am Schach.. "
Heinrich O. aus Wallhöfen  ( "Bears", einfach bärenstark )
Back to top
Profile PM 
Katzenbaby Offline





Gruppe: Mannschaftsspieler
Beiträge: 594
Seit: 07 2004
Geschrieben: 30 04 2013,19:04 QUOTE

Hallo Howall,

dann sende mir mal deine Mail-Adresse, ich sende
dir dann einen Idiotensicheren Einstellungsplan für die DGT 2010
Gruß
  Matthias
Back to top
Profile PM 
Katzenbaby Offline





Gruppe: Mannschaftsspieler
Beiträge: 594
Seit: 07 2004
Geschrieben: 30 04 2013,18:56 QUOTE

@ Herr Mes,
nur Behinderte werden von der Schreibpflicht befreit.
Früher hatte man dann 10 Minuten von der Bedenkzeit abgezogen, der
DSB und die Fide haben aber eine Empfehlung angeboten, diese 10 Minuten nicht mehr abzuziehen. Der Behinderte ist mit seinem Leiden schon genug beschäftigt, da muss man dann nicht noch etwas Zeit abziehen.

@ Howall,
auch die kleinen Vereine müssen elektronische Uhren kaufen, sonst sind diese für Mannschaftskämpfe nicht spielberechtigt.
Ich habe zwar Verständnis dafür aber es werden alle gleich behandelt.
Ach ja und bei dem Fischer Modus ist immer Notationspflicht sofern einer nicht durch Behinderung davon befreit wird. Natürlich kann der Behinderte auch 50 Züge oder Stellungswiederholungen Reklamieren...
Beste Grüße
  Matthias
Back to top
Profile PM 
Howall Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 6798
Seit: 07 2002
    Geschrieben: 30 04 2013,18:52 QUOTE

oh, da hab ich ja Glück gehabt mit der DGT 2010 :smile8:

--------------
" Aus  Freude am Schach.. "
Heinrich O. aus Wallhöfen  ( "Bears", einfach bärenstark )
Back to top
Profile PM 
Katzenbaby Offline





Gruppe: Mannschaftsspieler
Beiträge: 594
Seit: 07 2004
Geschrieben: 30 04 2013,18:44 QUOTE

Liebe Schachfreunde,
hier folgendes zu der langen Fischer Bedenkzeit.

Diese Bedenkzeit wird wie geschrieben Bundesweit eingeführt.
Im SB-NRW wird schon seit einigen Jahren mit dem Fischer Modi gespielt
(NRW-Oberliga und NRW - Klasse) In der 1. und 2. BL wird nur mit dem Modus gespielt. Es gibt nur 3 Uhren, die für den Fischer Modus zugelassen sind.
Es sind die Silver Uhr (neueste Edition) die DGT 2010 und die DGT XL,
alle anderen Uhren sind für den Fischer Modus nicht geeignet.
Von der Silver Uhr kann ich wirklich nur abraten, die ist mehr als kompliziert.
Die DGT 2010 hat im Programm 20 diese Bedenkzeit schon vor installiert und bei der DGT XL ist Handarbeit gefragt. Wer also nicht dauernd mit elektronischen Uhren arbeitet, wird sich die Finger wund drücken  :rofl:
Die DGT 2010 kostet im Stückpreis 69.-- Euro, bei einem Kauf von 10 Uhren geben die Versandfirmen (Niggemann o.ä.) diverse Rabatte.
Auch sollte man Bedenken, dass zwingend Ersatzuhren bereit stehen müssen, es sollten pro 8ter Mannschaft 10 Uhren immer vor Ort sein.
Hängepartien gibt es natürlich nicht, die Partien werden also am Brett entschieden. Das kann schon mal 6 bis 7 Stunden dauern, aber das kommt in der Regel bei 200 Partien einmal vor. Hier gibt es ja noch die Möglichkeiten der dreifachen Stellungswiederholung oder der 50 Züge Regel.
Wir spielen den Fischer Modus mit verkürzter Bedenkzeit - die 50 Minuten für 20 Züge entfallen - auch bei unseren internen Turniere, dass geht dann auch selten in die fünfte Stunde, also keine Panik...
Gruß
  Matthias
Back to top
Profile PM 
Herr Mes Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 978
Seit: 03 2007
    Geschrieben: 30 04 2013,15:36 QUOTE

@Burkart in Puncto Senior:

Es gibt meines Wissens die Möglichkeit, Spieler z.B. wegen Sehschwäche von der Notationspflicht hochoffiziell befreien zu lassen. Der betreffende Spieler kann dann natürlich auch keine 50-Züge-Regel oder Zugwiederholung reklamieren (es sei denn, aus der Notation des Gegners geht das Gewünschte hervor).
Back to top
Profile PM 
Howall Offline





Gruppe: Members
Beiträge: 6798
Seit: 07 2002
    Geschrieben: 30 04 2013,15:11 QUOTE

oh da hast du recht, steht bei mir auch drauf - unser System wäre die 19 - will ich abend heute mal testen.
Die kleinen Vereine wollen die mechanischen Uhren behalten, die großen  eher die elektronischen. Wenn neue Uhren gekauft werden , sollen es eben elektronische sein. Von daher hielte ich es für sinnvoll, eine gewisse Zeit beide Systeme nebeneinander Laufen zu lassen.


--------------
" Aus  Freude am Schach.. "
Heinrich O. aus Wallhöfen  ( "Bears", einfach bärenstark )
Back to top
Profile PM 
Burkart2 Offline
Turnierleiter




Gruppe: Turnierleiter
Beiträge: 9163
Seit: 05 2001
    Geschrieben: 30 04 2013,14:58 QUOTE

Zitat (Howall @ 30 04 2013,14:36)
Ich selber habe mir schon mal eine elektronische Uhr besorgt, spiele aber nicht so oft damit, weil ich die vielen Funktionen nicht verstehe.  ???

Meinst du mit "vielen Funktionen" die vielen Spielmodi?

Ansonsten schaltet man die Uhr ja grob ein, nimmt den aktuellen Spielmodus (oder ändert ihn, was z.T. etwas Arbeit beim Einstelen der Zeit bedeutet) und startet sie.

Die Spielmodi sind bei uns auf der Rückzeit aufgelistet. FÜr mich wichtig ist der Blitzmodus (bei uns die Nr. 1), wenige fest vorgegebene Zeitmodi und die einstellbaren z.B. mit x Minuten für die erste Bedenkzeit und y Minuten für die restliche.

Ansonsten gibt es eben noch den Fischmodus, dass man für jeden Zug x Sekunden dazu bekommt, oder den seltenen Bronstein-Modus, wo man je Zug x Sekunden frei hat, bevor die eigene Zeit weiter läuft.


--------------
Die Wirtschaft ist für den Menschen da, nicht die Menschen für die Wirtschaft. (Johannes Paul II)
TL Burkart
(Schachklub Norderstedt)
Back to top
Profile PM WEB 
58 Antworten seit 28 04 2013,15:11 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ Benachrichtigung bei Antwort :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

Beiträge auf mehreren Seiten (6) < 1 [2] 3 4 5 6 >
Antworten Neues Thema Neues Voting